Am 02.08.2014 zogen wir Kinder, Gruppenleiter und Küchenpersonal nach Nagold. Wobei 19 Kinder besonders gespannt waren was auf sie zukommt, da es für sie das erste Zeltlager war. Am Zeltplatz entlang floss die Nagold, die immer wieder eine willkommene Abkühlung bot.

Bis auf wenige Ausnahmen hatten wir durchweg ein sonniges, warmes, aber nicht zu heißes Wetter. Also ideal für Schwimmbad, Postenlauf, Lagerolympiade, Tischtennis, Volleyball, Fußball oder zum Beispiel auch das Brettspiel Ubongo, wobei das Spielbrett der ganze Zeltplatz war. Nur die Fackelwanderung bei Nacht ist ins Wasser gefallen, da wir kurz vor dem Start von einem heftigen Gewitter überrascht wurden. Das Alternativprogramm in den Zelten, bei dem zum Teil versucht wurde Eisbären, Jäger und Eskimos zu identifizieren, war aber nicht weniger spannend.

Wie immer haben wir uns auch in diesem Jahr auf den Brunch am vorletzten Tag gefreut. Nicht nur wegen dem Essen. An diesem Tag wurden wir nicht geweckt, sondern durften aufstehen, wann wir wollten. Am Abend sorgte das Lagerfest für ausgelassene Stimmung, die man beim Abbau am nächsten Tag den Kindern und Leitern zum Teil auch angesehen hat.

Alles in allem war es mal wieder ein tolles Lager. Was sich nicht zuletzt darin zeigte, dass die häufigste Antwort auf die Frage "Wie hat es dir gefallen?" war "Ich gehe nächstes Jahr wieder mit." Das spricht doch für sich.

Vielen Dank an alle, die das Zeltlager überhaupt ermöglicht haben, von der Planung, über den Transport, Spenden, Vorbereitung von Spielen und Ausflügen, Eltern mit ihren Autos, Aufbau der Zelte, Küchenpersonal, Abbau und Aufräumen und vor allem Danke an die Kinder, die zu der tollen Stimmung beigetragen haben.

Sophia und Elisa
Lagerleitung

PS: Wir sehen uns am 28.09.2014 zum Bilderabend im Pfarrheim. Die genaue Uhrzeit wird noch auf der Website bekannt gegeben.